/Entlang der Berliner Mauer

Entlang der Berliner Mauer

Termine: Täglich um 13:00 und 15:30 Uhr

Dauer: 2 Stunden

Treffpunkt: Nordbahnhof Ausgang Bernauer Gartenstraße/ vor dem „Wall Kiosk“

Preis: 38,-EUR

Ticket-Buchung / Terminvereinbarung: Bitte lassen Sie uns eine E-Mail mit Ihrem Wunschtermin zukommen an Email: info@sensational-tours.com. Wir melden uns bei Ihnen mit einer Buchungsbestätigung. Zahlbar per Überweisung oder in bar vor Ort am Treffpunkt. Haben Sie Fragen? Wir sind telefonisch für Sie erreichbar unter: 0049- 176 – 96761566

Fast 60 Jahre nach dem Bau der Mauer und 30 Jahre nach der Wiedervereinigung kommt so manch einem
die Zweiteilung einer ganzen Nation vor wie ein schlechter Film. Zugegeben, wenn man sich die eine oder
andere politische Entscheidung aus jener Zeit anhört, oder den ergreifenden Geschichten über spektakuläre
Fluchtversuche lauscht, traut man womöglich seinen Ohren nicht. Doch all dies ist wirklich passiert! Auf
dieser Tour wagen wir zusammen den Schritt in die düstere Vergangenheit.
Unsere Guides führen dich zu den historischen Orten, an denen die Mauer verlief und berichten aus dem
Leben jener Menschen, die unmittelbar von der Teilung betroffen waren. So erhältst du einen authentischen
Einblick in den gefährlichen Alltag während dieser bewegten Epoche. Familien wurden auseinandergerissen,
Nachbarn voneinander getrennt, nur weil sie auf unterschiedlichen Straßenseiten lebten. Mitten im Kalten
Krieg galt es auf Seiten der Regierungen, Härte zu zeigen. Besonders eindrucksvoll schaffte dies der
Generalsekretär der Kommunistischen Partei, Nikita S. Chruschtschow. 1961 veranlasste er den Bau des
„Antifaschistischen Schutzwalls“, wie er die Mauer liebevoll nannte. Grundsätzlich hatte er jedoch weniger
Probleme mit ungewünschten Eindringlingen – die größeren Sorgen bereiteten ihm wohl eher zehntausende
flüchtende Bürger der DDR, die durch die Mauer nunmehr eingesperrt wurden…
Der Kreativität der folgenden Fluchtversuche waren (zumindest geistig) keine Grenzen gesetzt: mit
selbstgebauten Heißluftballons oder dem Flugzeug, Stahlseilen oder Taucheranzügen; durch im
Verborgenen gegrabene Tunnel oder waghalsige Fenstersprünge – die Menschen trotzten auf ihrem Weg in
die Freiheit vielen Hindernissen.
Auf unserer zweistündigen Stadtführung berichten wir von ihren tragischen Schicksalen oder erlösenden
Erfolgen. Dabei erfährst du auch als echter Berliner, ob Zeitzeuge oder Kind der nachfolgenden Generation,
viel Neues. Du kannst deine Erinnerungen aus eigenen Erlebnissen oder Erzählungen aufleben lassen, oder
bei unseren Guides deine Fragen loswerden.
Im November 1989 fand die blutige Ära entlang der Mauer durch die Öffnung der Grenzen ein Ende. Und so
gibt es auch auf unserer Tour das lang ersehnte, versöhnliche Happy-End, Freudentränen und herzliche
Umarmungen nicht ausgeschlossen.
Beseelt von neuen Eindrücken kannst du dich nun in dein nächstes Abenteuer in Berlin stürzen – oder
entspannt die Freiheit genießen und den Tag ausklingen lassen.

 

Wir freuen uns auf Sie!